estuary is the mouth of the river www.kaiser-photography.de
Schwimmende Welten: Die Haseldorfer Nebenelbe ist verwunschenes Naturschutzgebiet. Es erstreckt sich 15 Kilometer entlang der Elbe von Haseldorfer Marsch bis zur Mündung der Pinnau und der Elbinsel Pagensand © Christian Kaiser
Calender Photographer Christian Kaiser  with  KJM Verlag Hamburg
Kalender im KJM Verlag Hamburg
Norddeutsche Landschaften Kalender 2018, 13 Motive. 54 x 35 cm, mit einem Übersichtsblatt
und Verstärkungspappe, Monatskalendarium,
€ 32 ,00

(D), ISBN 978-3-945465-45-5, Erscheint im August 2017

Wildniss vor den Toren Hamburgs-Abenteuer an Alster,  Elbe und Bille. Neue Fotoworkshops in der Natur 2017


Fotoworkshops und Exkursionen geführt von fototrainer und naturführer  Christian Kaiser

wracks an der elbe


die elbe ist ein einzigartiger Lebenraum; das Elbe-Ästuar der verzweigte Mündungstrichter der Elbe ist Heimat zahlreicher bedrohter Pflanzen und Tiere, wie Löffelente, Seeadler, Fluss-see-schwalbe, von denen einige weltweit nur dort vorkommen. Das heißt endemisch, zB vom Hartgras Wiebelschmiele und dem extrem seltenen Schierlingswasserfenchel. Dann gibt es letzte Vorkommen der Ulme im Hartholzauwald.  Das Ästuar der Elbe ist deshalb im Rahmen des europäischen Naturschutznetzes als Gebiet von herausragender Bedeutung benannt worden. Gleichzeitig nutzt der Mensch das Elbästuar unter anderem für Schifffahrt, Fischerei und Landwirtschaft, sowie zur Erholung und den Wassersport.